Brokkolisamenöl

Brokkolisamenöl ist ein seltenes Öl, das in der Naturkosmetik zunehmend an Bedeutung gewinnt. Das Öl hat eine goldgelbe Farbe und verströmt einen süßlich bis nussigen Geruch, der an Gemüse erinnert. Die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe macht dieses Öl besonders wertvoll, denn es zeichnet sich bei regelmäßiger äußerlicher Anwendung durch positive Eigenschaften auf Haut und Haar aus. Für die Ernährung ist das Öl aufgrund seiner Inhaltsstoffe nicht geeignet.Brokkolisamenöl

Gewinnung von Brokkolisamenöl

Die Herstellung des Öls verläuft in einem Arbeitsschritt. Die Samen der Brokkolipflanze sind die Grundlage für die Gewinnung. Brokkoli gehört zu den Kreuzblütlern und hat eine ähnliche Wuchsform wie der Senf. Die lateinische Bezeichnung für die Gemüsepflanze lautet Brassica oleracea var. italica. Die Pflanze ist eine Varietät des Gemüsekohls. Der Strunk mit den noch nicht ausgewachsenen Blättern ist ein beliebtes Nahrungsmittel. Die kleinen Blüten erinnern in ihrer Form an ein Kreuz. Sie entwickeln sich nach der Blütezeit in Schoten, welche die ölhaltigen Samen enthalten. Nachdem die Samen aus den Schoten befreit wurden, sind sie bereit für die Ölgewinnung. Auf mechanische Weise erfolgt eine Auspressung der Samen. Dabei wird das Verfahren der Kaltpressung angewendet, um die wertvollen Inhaltsstoffe zu erhalten. VIele Fettsäuren und Vitamine sind hitzelabil. Bei großer Temperatureinwirkung werden sie zerstört. Bei diesem Verfahren darf die Temperatur nicht über 45° Celsius liegen. In den meisten Fällen erfolgt bei dieser schonenden Pressung keine zusätzliche Wärmezufuhr.

Brokkolisamenöl Inhaltsstoffe

Das Öl ist reich an Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren. Es zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Zusammensetzung von Fettsäuren aus. Brokkolisamenöl enthält etwa 15 Prozent Ölsäure und den gleichen Anteil an Linolsäure. Sein besonders hoher Gehalt an Erucasäure macht das Brokkolisamenöl so wertvoll für kosmetische Anwendungen. Erucasäure ist eine einfach ungesättigte und langkettige Fettsäure, die aus ernährungsphysiologischer Sicht als ungesund gilt. Ein weiterer Bestandteil des Öls ist Eicosensäure, die ebenfalls zu den langkettigen und einfach ungesättigten Fettsäuren zählt. Diese beiden Bestandteile sorgen dafür, dass das Öl eine hohe oxidative Stabilität besitzt. Das bedeutet, dass es relativ lange haltbar ist und nach dem Öffnen der Ölflasche nicht ranzig wird. Bei einer dunklen und trockenen Lagerung der geöffneten Flasche ist das Öl mindestens zwölf Monate haltbar.

Wirkung von Brokkolisamenöl

Die im Öl enthaltene Erucasäure ist ausschlaggebend für die positiven Eigenschaften. Im industriellen Bereich wird die Wirkung der Fettsäure hochgeschätzt. Die Erucasäure hat eine schmierende Wirkung und wird häufig als Weichmacher eingesetzt. In Waschmitteln sorgt die Fettsäure dafür, dass die Schaumbildung abgeschwächt wird. Diese Eigenschaften machen das Öl zu einem wertvollen Produkt in der Haut- und Haarpflege. Bereits wenige Tropfen reichen aus, um einen positiven Effekt zu erzielen. Das macht das Brokkolisamenöl besonders ergiebig und rechtfertigt den relativ hohen Preis.

Anwendungsgebiete von Brokkolisamenöl

Da das Öl aufgrund des hohen Gehalts an Erucasäure nicht für die Ernährung zugelassen ist, beschränkt sich die Verwendung auf äußerliche Anwendungsbereiche. Brokkolisamenöl kann eingesetzt werden:

Brokkolisamenöl für die Haare

Brokkolisamenöl gewinnt in der Haarpflege eine immer größere Bedeutung. Es hat ähnliche Effekte, wie Produkte mit Silikon. Brokkolisamenöl kann sowohl im nassen als auch im trockenen Haar angewendet werden. Wenige Tropfen des puren Öls werden direkt in das nasse Haar einmassiert. Alternativ können ein paar Tropfen in das Shampoo geträufelt werden. Für die Dosierung des Öls empfiehlt sich die Verwendung einer kleinen Sprayflasche für Öl, die es in jeder Apotheke zu kaufen gibt. Brokkolisamenöl eignet sich perfekt als Leave in Conditioner. Es werden drei Tropfen in der Handfläche verrieben und in die handtuchtrockenen Haarspitzen einmassiert. Das Öl wirkt konditionierend und glättet die Haare. Dabei sehen die Haare nach der Behandlung nicht strähnig aus, denn Brokkolisamenöl hat eine nicht fettende Haptik. Im trockenen Haar wirkt es strukturierend, ohne einen fettigen Film zu hinterlassen. Es spendet dem Haar Feuchtigkeit und wirkt vorbeugend bei Haarschäden. Der Haarboden wird mit Nährstoffen versorgt, sodass eine regelmäßige Anwendung dem Haarausfall entgegenwirkt. Gekräuseltes Haar bekommt durch das Öl eine definierte Form und fliegendes Haar wird gebändigt. Obwohl das Öl einen typischen Geruch besitzt, der an Brokkoli erinnert, verfliegt dieser Duft nach kurzer Zeit. Die Haare riechen normal und verströmen keinen unangenehmen Geruch. Das Öl kann pur oder als Zusatz in Shampoos genutzt werden. Es sorgt für einen besseren Glanz und eine höhere Kämmbarkeit. Die Haare lassen sich nach einer Anwendung gut frisieren, denn das Öl beschwert die Haare nicht. Durch eine sparsame Dosierung des Öls lässt sich ein Build Up-Effekt verhindern.

Brokkolisamenöl für die Haut

Pflanzenöle genießen eine besondere Beliebtheit in der Hautpflege, denn ihre Inhaltsstoffe sind besonders wertvoll für die Haut. Brokkolisamenöl wird immer häufiger in naturkosmetischen Produkten eingesetzt. Das Öl zieht nach dem Auftragen auf die Haut schnell ein und hinterlässt keinen fettigen Film. Das macht das Produkt zu einem beliebten Gesichts- und Körperöl. Vitamin A wirkt antioxidativ. Die im Brokkolisamenöl vorkommende Linolsäure hat entzündungshemmende Eigenschaften. Durch Entzündungen hervorgerufene Hautrötungen werden durch das Auftragen des Öls gepflegt und gemildert. Es wirkt sich bei regelmäßiger Anwendung positiv auf die Heilung der betroffenen Partien aus. Linolsäure stellt für die Haut eine wichtige Barriere dar, die sie vor äußeren Einflüssen schützt. Hautreizungen werden gelindert. Das macht das Öl besonders wertvoll zur Pflege von reifer Haut, die anfällig gegen Umwelteinflüsse ist. Die Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass sich die Zellen regenerieren. Es hilft dabei, bereits aufgetretene Hautschäden zurückzubilden. Gleichzeitig wirkt es aktivierend auf die Zellen, sodass die Haut gekräftigt und der Bildung von Altersflecken entgegengewirkt wird. Bei chronischen Lichtschädigungen auf der Haut kann das Öl seine positiven Eigenschaften zeigen. Eine regelmäßige Nutzung des Öls lässt sie frischer erscheinen. Auf der Haut angewendet erzeugt das Öl eine dezente Formulierung. Die Haut bekommt einen seidigen Schimmer, ohne fettig zu wirken. Brokkolisamenöl zieht in die Haut ein und versorgt sie mit wichtigen Nährstoffen. Es wirkt hautglättend und hat somit ähnliche Effekte wie Silikon, jedoch ohne die Haut zu beschweren. Das Öl ist sehr leicht und verleiht ihr ein zartes und weiches Erscheinungsbild. Es gibt auf dem Markt der Hautpflege einige Produkte, die das wertvolle Brokkolisamenöl enthalten. Alternativ kann es in purer Form tröpfchenweise in die Gesichts- und Körperhaut einmassiert werden. Wie andere Pflanzenöle kann dieses Öl in Seifen verwendet werden. Aufgrund des hohen Preises wird es häufiger zum Überfetten von Seifen genutzt.

Brokkolisamenöl in der Kosmetik

Brokkolisamenöl leistet gute Dienste in der Kosmetik. Es kann täglich angewendet werden, damit die Haut den ganzen Tag über mit wertvollen Nährstoffen versorgt wird. Bisher gibt es nur wenige kosmetische Produkte, die Brokkolisamenöl enthalten. Es ergibt in Kombination mit Lecithin und Milchproteinen eine besonders leichte Grundierung, die völlig ohne Fettalkohole auskommt. Solche Produkte sind auf dem Markt erhältlich. Sie erzeugen eine leichte Textur mit einem sanften seidigen Schimmer und eignen sich wegen ihrer Komposition als getönte Tagespflege. Die Cremes erzeugen eine leichte Deckkraft, die auf Wunsch mit weiteren Produkten verstärkt werden kann. Durch seine nicht fettenden Eigenschaften ist es eine gute Basis für eine Mineral Foundation. Für Haut, die zum Austrocknen neigt, oder für sensible Haut sind solche Foundations besonders gut geeignet. Mit Brokkolisamenöl lässt sich eine Pigmentmischung herstellen. Eine Mischung aus dem Öl in Kombination mit Mimosenwachs und Phytosterolen liefert eine wertvolle Lipidmatrix. Damit die Feuchtigkeit der Haut erhalten bleibt, sind hydratisierende Zusätze empfehlenswert. Zu diesen Zusätzen gehören pflanzliches Glycerin, Natriumlaktat oder Panthenol.

Brokkolisamenöl kaufen - Worauf sollte geachtet werden?

Das wertvolle Öl ist nicht leicht zu finden. Einige Naturkostläden, Reformhäuser oder Biosupermärkte führen verschiedene Produkte mit Brokkolisamenöl in ihrem Sortiment. In verschiedenen Onlineshops ist pures Öl erhältlich. Produkte, die aus einem kontrolliert biologischen Anbau stammen, sind empfehlenswert. Hier wird auf eine qualitativ hochwertige Herstellung Wert gelegt. Solche Produkte sind organisch zertifiziert. Das Öl sollte unraffiniert und kaltgepresst sein, damit es reich an den wertvollen Inhaltsstoffen ist. Pure Öle sind völlig frei von Zusatzstoffen.